Malborgeth

Wolfsbach

Natürliches

Talent

Horse Therapy

Free Soul

Erleben Sie das Vergnügen, mit Pferden (und dem Eselchen Checco) in Kontakt zu kommen. Stellen Sie einen tiefen Kontakt mit den Tieren und mit sich selbst durch einen Weg voller Emotionen herzu.

Michela Battistutti
+39 327 2253225
mb.freesoul@libero.it
www.freesoulhorse.it
Santa Caterina
Via Rio Bianco, 4
Malborghetto-Valbruna

Freizeitaktivitäten

Golfclub in Tarvis

Der Golfclub Tarvisio bietet einen Golfplatz in den Bergen mit breiten natürlichen Fairways auf der Hochebene. Der Golfplatz hat zwei unterschiedliche Strecken. Die erste 9-Loch-Schleife verläuft entlang einiger mehr oder weniger anspruchsvoller Auf- und Abstiege, inmitten der schönen Wälder des Waldes von Tarvis. Die zweite 9-Loch-Schleife mit einigen Wasserhindernissen erstreckt sich über meist flaches Land, mit großen Grüns, die zuweilen zwischen den Kiefern und Buchen verborgen sind und oft durch Bunker oder Senken geschützt werden. Der Golfclub Tarvisio liegt eingebettet in die herrliche Landschaft der imposanten Felsgipfel der Julischen Alpen, unter denen der Blick auf den felsigen Mangart (2.677 m) hervorsticht, und bietet einen Golfplatz, der reich an interessanten technischen Aspekten ist und von einer stimmungsvollen Kulisse umgeben, die jedes Golfspiel in ein unvergessliches Erlebnis verwandelt.

Technische Daten
Löcher: 18 Löcher – Par 71
Länge der Strecke: 5.387 m
Herren: CR 69,2 – SR 119
Damen: CR 69,8 – SR 120
Zusätzliche Dienstleistungen: Driving Range, Putting-Grün, Pitching-Grün, Clubhaus, Umkleideräume, Pro-Shop, Cart- und Trolley-Verleih, Barr.

www.golfsenzaconfini.com

Gras Minigolf Valbruna

Der 1991 angelegte Minigolfplatz von Valbruna ist ein Grasplatz mit 18 Löchern, Par 72, der nach den Regeln des Golfsports (mit Putter und Golfball) gespielt wird.
Erwachsene und Kinder können spielen.

+39 339 6986504 
enritonzi@hotmail.com 

Tennis

Tennisbegeisterte haben die Möglichkeit, in einer grünen und inspirierenden Landschaft zu spielen. Der Tennisclub von Tarvis und der Sportplatz von Malborgeth bieten gut gepflegte Tennisplätze und Erfrischungen.

Tischfußball und Volleyball

Das Mehrzweckzentrum in Uggowitz und der Sportplatz in Malborgeth verfügen über Fußballkleinfelder und Volleyballfelder für Ihre Freizeitgestaltung. Der Sportplatz von Tarvis ist komplexer und bietet einen Fußballplatz, ein Freifeld und einen Leichtathletikplatz.

Wellness

WELLNESS UND MÄRCHENHAFTE THERMEN

„Kümmere dich gut um deinen Körper, denn er ist der einzige Ort, an dem du leben musst“ (Jim Rohn)

Die Kombination von Outdoor-Aktivitäten mit Zeit zum Entspannen in einer der Thermen im nahen Slowenien und in Kärnten ist gut für Körper und Geist. Hier sind einige Angebote, die wir für Sie ausgewählt haben. 

FisioMoveMassage

Vertrauen Sie sich einer Profis Gruppe, die Ihnen ein spezielles Programm entwerfen können. FisioMoveMassage beschäftigt sich mit der Wohlfühl und der Pflege ihrer Kunden durch Hand- und Bewegungstherapien, Massagen und individuelles Workout one-to-one.

Physiotherapeutin Roberta Ropelato – Bewegungsprofi Mascia De Col – professionelle Masseurin Claudia Vuerich

Tarvisio (UD)
Piazza Unita’, 11
Claudia +39 338 3009390 – Mascia +39 338 3102855 – Roberta +39 348 7451819
fisiomovemassage@gmail.com
www.fisiomovemassage.it

Hotel Špik

Jezerci 21
4282 Gozd Martuljek
hotel.spik@hit.si
Tel. +386 4 587 71 00
www.hotelspik.com

Kärnten Therme Betriebs GmbH

Warmbad-Villach
Kadischenallee 25, A-9504 Warmbad-Villach
kaerntentherme@warmbad.at
Tel. +43 (0)4242 3001 2750 o 2752
www.kaerntentherme.com

Bad Kleinkirchheim Thermen GmbH

Dorfstraße 74
9546 Bad Kleinkirchheim
bergbahnen@ski-thermen.com
Tel. +43 4240 8282 201
www.badkleinkirchheim.com

Fahrrad

PUMP TRACK

Radsportbegeisterte sollten sich den Pumptrack in Ugovizza nicht entgehen lassen. Diese Strecke zeichnet sich durch das Vorhandensein von aufeinanderfolgenden Buckeln, Unebenheiten und parabolischen Kurven aus und ermöglicht verschiedene Kombinationen, die dem Benutzer Spaß machen. Ziel ist es, die Strecke ohne Treten zurückzulegen, sondern nur durch den Schub (Pumpe) des Körpers, der durch die kontinuierliche Bewegung des Beugens und Streckens entsteht.
Der Pumptrack ist für alle geeignet, von den Jüngsten, die sich dem Fahrradfahren nähern, bis hin zu Erwachsenen, die ihre Fahrtechnik verbessern wollen.
Die Strecke kann auch mit einem Balance-Bike, Scooter, Skateboard, Rollschuhen oder einfach mit dem Mountainbike befahren werden!

Für Informationen:
+39 327 4329604
+39 346 4199423

Für Vermietung, Wartung und Begleitung:
Luca +39 340 4166081
Giulio +39 340 4816796

ALPE-ADRIA-RADWEG

Der Alpe-Adria-Radweg ist ein exemplarischer Fall für die Umgestaltung und Neuerschließung einer alten Eisenbahnstrecke. Er verbindet Italien, Österreich und Slowenien auf einer einzigen Route, wobei er das Kanaltal und das Eisental, zwei Täler am äußersten nordöstlichen Rand Italiens, durchquert. Die Route ist für alle Arten von Radfahrern geeignet. Sie verläuft über 61 km, überquert 592 m Eisenbrücken und 3.739 m Tunnel, wobei sie wunderbare Aussichten bietet, weshalb sie als eine der schönsten Radrouten Europas gilt! Reizvolle Dörfer, Naturdenkmäler, interessante Sehenswürdigkeiten und herrliche Landschaften werden Sie von den Alpen bis zum Meer begleiten, stets im Sattel Ihres treuen Begleiters, des Fahrrads!

www.alpe-adria-radweg.com/it

IN ALLER FREIHEIT – RADAUSFLÜGE & WANDERN MIT DEM BABY

Zwei Kilometer mit leichter Steigung für Kinderwagen, Behindertenrollstühle, Mountainbikes und Fahrräder. Ein barrierefreier Weg, der es jedem ohne Ausnahme ermöglicht, in die Natur einzutauchen, die Schönheit der alpinen Landschaften zu genießen, die reine Luft und die vertrauten Aromen unserer Wälder einzuatmen. Eine Route entlang des Talbodens, die den Alpe-Adria-Radweg mit dem Zentrum von Wolfsbach verbindet: die Königin der Julischen Alpen!

Start: am Fort Beisner, Werk 4, entlang der Gemeindestraße zwischen Uggowitz und Wolfsbach
ANKUNFTSPUNKT: Wolfsbach Dorf
LÄNGE: 2 km

STRASSENRADSPORT

Die einzigartige Mischung aus anspruchsvollen Aufstiegen zu den Alpenpässen im Dreiländereck und langen flachen Strecken im Talboden machen das Kanaltal zu einem unbestrittenen Paradies für Rennradfahrer. Wer davon träumt, das Rosa Trikot zu tragen, kann sich an epischen Bergetappen wie der Hochebene des Montasch, dem Nassfeldpass, den Tälern von Uggowitz, Vrsic (SLO) und dem Wurzenpass (AT), der Alpenstraße des Dobratsch (AT), dem Lanzenpass und dem Predilpass messen.

MOUNTAIN BIKE

Mithilfe des Mountainbikes kann man Orte fernab des Verkehrs entdecken und die Liebe zur Natur mit der Freude am Sport verbinden. Das Kanaltal bietet zahlreiche Routen, die für diese Disziplin geeignet sind, und ermöglicht es Ihnen, eindrucksvolle Umgebungen zu besuchen, wie das Uggowitzer Tal, das Bartolo-Tal und Saifnitz, das Kaltwassertal und die Weißenfelser Seen. Hier gibt es keine Langeweile für Mountainbiker und Freerider, die auf Waldwegen, auf den Spuren alter Militärstraßen und auf bequemen Routen durch Wälder und Wiesen fahren können.

Zu den klassischen Routen gehören: 

Rundweg des Saiseratals, Bartolo-Tal, Uggowitzer Alm, Raunatal, Malga Meseznig, Rifugio Nordio, Monte Acomizza, Monte Goriane, Monte Forno, Luschariberg, Rifugio Zacchi, Kaltwassertal, Cappella Zita, Malga Strachizza, Malga Ciurciule, Sella Collarice, Rifugio Grego, Talebene von Wolfsbach und Werk 4.

Wandern

ALPE-ADRIA-WANDERWEG

Spaziergang durch den Garten Eden

Wenn Sie vom großen Abenteuer fasziniert sind, sollten Sie wissen, dass Wolfsbach und Tarvis Teil des Alpe-Adria-Wanderwegs sind, eines grenzüberschreitenden Projekts, das die drei Regionen Kärnten, Slowenien und Friaul-Julisch Venetien miteinander verbindet. Ein Fernwanderweg, der vom Fuß des höchsten Berges Österreichs, dem Großglockner, bis an die Küste der Adria nach Muggia führt. Die Strecke besteht aus 43 Etappen mit einer Länge von jeweils etwa 20 km und einer Gehzeit von etwa 6 Stunden durch die schönsten Teile der Berg- und Seenlandschaft Kärntens, wobei das Gebiet von Tarvis direkt am Dreiländereck Österreich, Slowenien und Italien durchquert wird, um anschließend das Meer zu erreichen.

www.alpe-adria-trail.com

HIMMELSWANDERUNG

Eine spirituelle Reise von der Küste in die Berge der Region Friaul-Julisch-Venetien

Der so genannte Iter Aquieliense – Cammino Celeste ist ein internationaler Pilgerweg, der sich durch Italien, Österreich und Slowenien schlängelt, mit dem Ziel, Pilger aus verschiedenen Ländern an einem besonderen religiösen Ort wie der Wallfahrtskirche des Luscharibergs zusammenzubringen: ein Wallfahrtsort und Marienschrein seit Jahrhunderten. Die Pilger erreichen Saifnitz von ihren jeweiligen Ausgangsorten über die drei Routen zu Fuß, um den Aufstieg zu beginnen, der sie auf den Luschariberg, auf einer Höhe von über 1.760 Meter, führt.
Der italienische Teil des Cammino Celeste ist in zehn Etappen unterteilt. Ausgangspunkt ist Aquileia. Von dort geht es über Cormòns, Castelmonte, Cividale del Friuli, den Gran Monte und das Resiatal sowie das Dognatal bis zur Wallfahrtskirche des Luscharibergs.

www.camminoceleste.eu

ROMEA STRATA

Die Romea Alemagna von Tarvis nach Cordovado (Pn)

Die Romea Strata folgt dem antiken Straßensystem, das vom Nordosten Italiens nach Rom führte. Die gesamte Strecke führt durch fünf Regionen und ist 1.300 km lang. Der Abschnitt, der durch das Kanaltal führt, heißt Romea Alemagna und erreicht von Tarvis aus nach 187 km Concordia Sagittaria (PN). Es handelt sich um eine Reise, die verschiedene Orte und Kulturen berührt, und stellt das Eintauchen in die Vergangenheit und eine einzigartige Art dar, das Gebiet der Region Friaul-Julisch-Venetien zu erkunden.

www.romeastrata.it

Vergnügungspark

VERGNÜGUNGSPARK UND FUN BOB

Spaß inmitten der Hüpfburgen und auf der abenteuerlichen Schienenrodelbahn

In Tarvis ist Unterhaltung für Jung und Alt garantiert. Der Vergnügungspark in Piana dell‘Angelo bietet Hüpfburgen für Groß und Klein, Sommerfahrräder, Sommer-Tubing (Rutschreifen), Sommer-Bobs und eine Schienenrodelbahn. Die Schienenrodelbahn ist 880 m lang und bietet einen Höhenunterschied von 73 m! Das Abenteuer erwartet Sie!

PromoTurismo FVG Tarvis
+39 0428 2135
info.tarvisio@promoturismo.fvg.it
www.turismofvg.it

ABENTEUERPARK NEVEASATTEL

Beim Eintritt neugierige Anfänger, beim Verlassen begeisterte Experten

Der Aufenthalt im Abenteuerpark bedeutet, voller Spaß in die Natur einzutauchen, sich auf zwischen den Bäumen hängenden Pfaden zu bewegen und sich selbst auf die Probe zu stellen. Unter Berücksichtigung des Umweltschutzes und in völliger Sicherheit können Sie in den fünf Parcours mit steigendem Schwierigkeitsgrad von einem Baum zum anderen schweben und danke eines Flaschenzugs dahingleiten, auf Baumstämmen oder tibetischen Brücken balancieren, klettern und vieles mehr.

+39 335 7886926
info@sellaneveaparco.it
www.sellaneveaparco.it

SPIELPLATZ MIT RUTSCHEN UND SCHAUKELN

Bereiche zum Austoben für Jung und Alt

Die Dörfer des Kanaltals bieten Erholungsgebiete für Kinder jeden Alters. Spielplätze mit Schaukeln, Rutschen und vielem mehr… mit kleinen Erfrischungen zur Stärkung in unmittelbarer Nähe. Immer mitten im Grünen, was kennzeichnend für das Tal und seine Aktivitäten ist.

Themenwege

ALTREMEMORIE

Der Kunstpark im Saiseratal

In der Umgebung, die vor hundert Jahren als Schützengrabengelände des Ersten Weltkriegs diente, sind heute neue und andere kreative Energien spürbar, die miteinander verbunden einen neuen künstlerischen Weg entstehen lassen und „andere Erinnerungen“ wachrufen.

Altrememorie ist ein sich ständig erweiternder Kunstpark. Das Projekt bezieht die Kreativität internationaler Künstler mit ein, die zum Dialog mit der Natur und den Erinnerungen des Ortes beitragen. Sie produzieren zeitgenössische Kunstinstallationen an denselben Orten, an denen 100 Jahre zuvor junge Menschen aus ganz Europa Kampfanlagen errichtet haben.

www.altrememorie.it

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

LE VIE DELLO SPIRITO – WEGE DES GEISTES

Andachtsweg zwischen dem Kreuzweg von Malborgeth-Wolfsbach und  St. Stefan im Gaital

Le Vie Dello Spirito ist ein Pilgerweg, der die antike Praxis des Pilgerns und insbesondere das Konzept des Kreuzwegs aufgreift. Diese grenzüberschreitende Route, die Malborgeth mit St. Stefan verbindet, fördert den historischen und künstlerischen Reichtum der beiden Länder durch eine gemeinsame Pilger- und Wanderroute.

Wenn Sie das Reiseziel, den wunderschönen Kalvarienberg erreichen, können Sie die schönen Kapellen bewundern – Stationen, die Ausdruck der lokalen Handwerkskunst jener Epoche sind.

Technische Daten zur Route

Kalvarienbergkirche – Malborgeth: 0,3 km/20 Minute Malborgeth – Uggowitz: 2,5 km/40 Minuten

Uggowitz – Rifugio F.lli Nordio: 11 km/5 Stunden Rifugio F.lli Nordio – Dolinza-Alm: 0,5 km/15 Minuten

Dolinza-Alm – Vorderberg: 9 km/3 Stunden Vorderberg – St. Stefan: 4,5 km/1 Stunde

St. Stefan – Kalvarienbergkirche: 0,3 km/15 Minuten

GESAMT: 28,1 km/10 Stunden und 30 Minuten

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

THEMENPARK DES ERSTEN WELTKRIEGS „ABSCHNITT SAISERA“

Die Schritte der Geschichte…

Gipfel mit faszinierenden Namen: Innominata, Madre dei Camosci, Cengia degli Dei, Montasch. Es sind die von Kugy und von ganzen Heeren von Bergsteigern geliebten Gipfel, die die schrecklichen Geheimnisse des Ersten Weltkriegs in den Julischen Alpen hüten. 

Aus den restaurierten Resten von Gängen, Schützengräben und Stellungen ist der Themenpark „Abschnitt Saisera“ geworden, benannt nach dem dort operierenden Militärabschnitt. Eine Route aus drei Rundwegen, die in der Talsohle zwischen den Schützengräben der ersten Linie beginnt, dann Maschinengewehr- und Kanonenstellungen in einer Höhle erreicht, bis man unter der Westwand des Kleinen Nabois zur „Geschützkaverne“ gelangt, der Unterkunft für die Gebirgskanonen. 

Unweit des „Abschnitts Saisera“, entlang der Gemeindestraße ins Saiseratal, befindet sich der österreichisch-ungarische Friedhof von Wolfsbach: der Heldenfriedhof des 608. Regiments. 179 Soldaten sind dort bestattet. Der Friedhof bot nicht nur den Gefallenen der österreichisch-ungarischen Monarchie eine würdige Begräbnisstätte, sondern auch den Kämpfern der feindlichen Armee, die nicht unbedingt den Kämpfen zum Opfer fielen, sondern dem mörderischen Eis und dem Winter in den Schützengräben an den senkrechten Steilwänden der Berge, die die Grenze zwischen den beiden Staaten bildeten..

Parkplatz: P3 im Saiseratal bei der Locanda Jôf di Montasio.
Schwierigkeitsgrad: touristisch (grüner Rundweg), Wanderung (blauer und roter Rundweg) auf markierten Wegen
Höhenunterschied: 292 Meter (gesamt)
Länge: 5,9 Kilometer (gesamt)
Dauer der Wanderung: 1 bis 3 Stunden, je nach den für den Ausflug gewählten Gebieten
Ausrüstung: Wanderkleidung und -schuhe, Ersatzkleidung, ein guter Vorrat an Essen und Wasser und eine Taschenlampe für die Besichtigung der Stollen. Für die Strecke der roten und blauen Rundwege empfiehlt sich eine gute körperliche Vorbereitung im Vorfeld. 
Empfohlener Zeitraum: April bis Oktober

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

ANIMALBORGHETTO

Ein märchenhafter Weg

Ein Mini-Wanderweg und Kunstpark im Herzen von Malborgeth, in dem Sie alle im Kanaltal vorkommenden Säugetiere anhand von Holzsilhouetten bewundern können, die von der lokalen Künstlerin Marina Gioitti gekonnt bemalt wurden und in Größe, Farben, Aussehen und Eigenschaften perfekt der Wirklichkeit entsprechen. Hirsche, Rehe, Bären, Murmeltiere, Gämse und viele andere Tiere sind die Protagonisten eines kleinen Märchens, das zugleich ein perfektes ökologisches Handbuch und eine Betrachtung über die Prinzipien von Natur und Landschaft ist. Zusammen mit Ihren Kindern können Sie das Märchen Animalborghetto in einem zauberhaften Häuschen lesen, das sich am Picknickplatz, am Ende des Weges befindet. Am Ende des Mini-Wanderwegs für Kinder können Besucher im Ethnographischen Museum, das sich ein paar Meter entfernt vom Ausgangspunkt des Weges befindet, das Märchenbuch Animalborghetto kaufen.

Ausgangspunkt: Zentrum von Malborgeth, in der Via Bamberga nahe des Krahvogl-Hauses, vor dem steinernen Vorbau.

Parkplatz: im Bereich der Pfarrkirche und des Ethnographischen Museums Palazzo Veneziano

Durchschnittliche Gehzeit: Sie müssen mindestens eine Stunde Zeit haben (aufgrund der Eigenheiten des Pfads ist es schwierig, genaue Angaben zu machen…)

Verkehrsmittel: der Weg ist nur zu Fuß begehbar, aber keine Sorge! An Stellen, die für den Kinderwagen nicht erreichbar sind, gibt es viele andere Möglichkeiten: Rucksäcke, Tragetücher, Gürteltaschen. Das Wichtigste ist, nicht auf Mini-Wanderungen in den Bergen mit Kindern zu verzichten, auch nicht mit sehr kleinen: Zukünftige Leidenschaften werden manchmal aus guten Gewohnheiten geboren, die von den Eltern weitergegeben werden!

Eine letzte Empfehlung: Wir sollten entlang des Weges nicht versuchen, die Missetaten von Brutus, Ascella und Grugno zu imitieren, sondern lieber dem Beispiel von Emil folgen! Für weitere Informationen… bleibt Ihnen nur ein Besuch im ANIMALBORGHETTO übrig!

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

THE FOREST SOUND TRACK

Sehr geehrte Damen und Herren, es wird Musik gespielt!

Der Forest Sound Track, ein Pfad mit Resonanzbäumen, führt von Wolfsbach in einen außergewöhnlichen Fichtenwald, der sich hervorragend für die Herstellung von Musikinstrumenten eignet. Denken Sie nur: Geigen, Cembalos und andere Musikinstrumente aus dem kostbaren Holz des Kanaltals werden in die ganze Welt exportiert!

Der Forest Sound Track ist eine aufregende, 5,5 km lange (und ebenso lang auf dem Rückweg), vollständig ausgeschilderte Route, die Sie zum Standort der Resonanztannen führt, wo Sie zahlreiche Schilder finden, die diese herrlichen Bäume und die Kunst des Lautenspiels beschreiben. Entlang des Weges finden Sie neben Holzskulpturen, die die Welt der Musik heraufbeschwören, mehrere Sehenswürdigkeiten, die Ihre Aufmerksamkeit erregen und diese Wanderung wirklich einzigartig machen.

Der Forest Sound Track durchquert den Abschnitt Saisera, einen Themenpark des Ersten Weltkriegs im Herzen des Saiseratals.

Technische Daten zur Route

Entfernung zum Endpunkt des Resonanzbaum-Standorts:

von Wolfsbach 5,5 km/2 Stunden und 30 Minuten,

von der Saisera-Hütte 4 km/1 Stunde und 45 Minuten,

vom Ferienhof Prati Oitzinger 2,7 km/1 Stunde und 20 Minuten,

von der Trattoria Jôf di Montasio 1,8 km/50 Minuten.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

THEMENPARK DES ERSTEN WELTKRIEGS „FORT HENSEL“

Als stummer Zeuge des ersten Weltkriegs ist das Fort Hensel von Malborgeth das Symbol schlechthin für den Ersten Weltkrieg im Kanaltal. Ab Juni 1915 schwer bombardiert, erzählt die Habsburger Festungsanlage mit ihren Ruinen noch heute von der Brutalität des Krieges, von den unmöglichen Bedingungen, unter denen die Soldaten kämpften, und von den Umständen, die den Übergang vom Kanaltal nach Italien prägten.

SENTIERO DEI SOLDATI – SOLDATENWEG

Eine interessante Route, die das Zentrum von Malborgeth mit dem Fort Hensel verbindet und über den Panoramapunkt Buchkopf auf 1.260 m Seehöhe führt. Es handelt sich um einen Ort von historischem Interesse, an dem die Überreste des rechten Observatoriums von Fort Hensel zu finden sind. Die Überreste von Kriegsfunden und die lohnenden Ausblicke, von denen aus man die Gipfel der Julischen Alpen bewundern kann, von denen aus die italienische Armee das Tal bombardierte, machen es zu einem ausgesprochen eindrucksvollen Ziel. Der von der Gemeinde Malborgeth-Wolfsbach geplante und eingerichtete Weg bietet eine außergewöhnliche Naturwanderung, die zweifellos aufgrund der einmaligen Gelegenheit unvergesslich ist, an der gleichen Stelle zu gehen, an der sich vor mehr als 100 Jahren Soldaten, und zwar Männer und Jugendliche, befanden, die trotz aller klimatischen Widrigkeiten auf diese Berge stiegen und dort lebten, um mit blinder Begeisterung die Ideale ihres Reiches zu verteidigen.

Ausgangspunkt: P1 – Piazza Palazzo Veneziano, 1 – Malborgeth (UD)

Ankunftsort: Fort Hensel

Schwierigkeitsgrad: mittel/hoch

Gehzeit:  2:40 h

Kleidung: Wanderschuhe, Rucksack mit Windjacke, Wasser

Telefonsignal: ja

Höhe: P.zza Palazzo Veneziano, Malborgeth 715 m ü.d.M.; Buchkopf 1.260 m ü.d.M.; Fort Hensel 820 m ü.d.M.; P3 – Parkplatz Fort Hensel 758 m ü.d.M.

Empfohlener Zeitraum: Mai bis Oktober

SENTIERO DELLA PACE – FRIEDENSWEG

Pfad, der durch das Fort Hensel führt und sich durch dessen Ruinen schlängelt, wobei er den Weg nachzeichnet, den die österreichisch-ungarischen Soldaten in Friedenszeiten benutzten, um sich auf dem Militärgelände zu bewegen. Da dieser Weg den Kanonaden der im Dognatal stationierten italienischen Armee ausgesetzt war, wurde er in Kriegszeiten nicht benutzt.

Die Route ist als kurzer Spaziergang zwischen den Überresten der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erbauten und 1884 in Betrieb genommenen Festung ausgelegt. Entweder die Straße rechts vom Eingang der „Galleria del Forte“ (P3) entlanggehen oder vom Parkplatz (P2) aus starten und den Hinweisschildern der Zugangsstraßen zum Fort folgen, bis Sie den Innenhof von Block B erreichen. Von dort aus geht es weiter auf dem Sentiero della Pace (Friedensweg) bis zur Spitze von Block A, einem Aussichtspunkt mit Blick über das Tal und Standort der Mörsersockel. Nachdem wir die Bastion, auf der die Fahnen gehisst sind, bewundert haben, kehren wir auf dem gleichen Weg zum Ausgangspunkt zurück.

Ausgangspunkte: P2/P3

Besuchszeit: 1 Stunde

Schwierigkeitsgrad: leicht

Höhe: P3 Parkplatz 758 m ü.d.M., höchster Punkt des Forts 820 m ü.d.M.

Empfohlener Zeitraum: April bis Oktober

Telefonsignal: ja

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

PUANINA TOUR

Eine Reise zur Uggowitzer Alm, um die wahren Aromen der Tradition zu entdecken

Eine perfekt ausgeschilderte Tour entlang der Almhütten von Uggowitz. Eine Route, die das Dorf Uggowitz mit den Ferienhöfen und Schutzhütten der Almen im Raunatal, im Filzatal und Uquetal verbindet. In diesen herrlichen Tälern können Sie alle Unterkunftsmöglichkeiten und ausgezeichnete Einkehrmöglichkeiten zu Fuß erreichen: Für Ihre Mittagspause haben Sie die Qual der Wahl! Unter all den Gerichten, die auf heimischen Zutaten basieren, wie z. B. Bio-Fleisch, lokale Käsesorten, Kräuter und hausgemachte Desserts, wird jeder Gaumen zufrieden gestellt. Der Almenrundweg ist nicht nur reich an Aussichten, sondern auch an Geologie, Geschichte und Natur: Sie werden auf Orte stoßen, an denen die Zeit stillzustehen scheint, wo Ackerbau und Viehzucht noch so betrieben werden, wie es einst üblich war, und wo die Wegweiser die Ortsnamen in den Lokalsprachen anzeigen.  

Länge der Route (Standardroute, ausgehend von Uggowitz)

16,5 km – Gesamtgehzeit etwa 7 Stunden

Variante 1: direkte Route Uggowitz – Rifugio Gortani, ohne Einbeziehung der Malga Prju 1:40 h, 3,3 km

Variante 2: Malga Prju – Rifugio Gortani (Via alta sella Collarice – Raunatal) 1:40 h, 3,7 km

  • Länge der Strecke, ausgehend von Uggowitz, einschließlich der Variante Malga Prju – Sella Collarice – Raunatal 18,5 km – Gesamtgehzeit etwa 8 Stunden
  • Gesamte Höhendifferenz ab Uggowitz 1.000 m
  • Schwierigkeitsgrad:

komplette Route: mittlerer Schwierigkeitsgrad, geeignet für geübte Wanderer

Route in Etappen: leicht, für jedermann geeignet

** bei Hochwasser des Flusses Uque nicht den Fluss in der Nähe der Furt beim Gasthaus Al Camoscio überqueren, um den Ferienhof Da Michael und den Ferienhof Gacceman zu erreichen, sondern den Schildern entlang des Weges in Richtung des Ferienhofs Rosič folgen, in dessen Nähe sich eine Brücke befindet.

  • Empfohlene Kleidung: Bergschuhe, Rucksack mit Vorräten, Wasser und Ersatzschuhen, Windjacke.
  • Gegend ist stellenweise durch ein Telefonsignal abgedeckt.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Trekking

WANDERN

Die Julischen Alpen bieten viele Aufstiege. Trotz der bescheidenen Höhenlage sind diese Berge rau und wild und darin liegt vielleicht ihr größter Reiz. An diesen Bergen, die zu den schwierigsten in den Alpen gehören, wurden anspruchsvolle Freeclimbing-Routen eröffnet. Auf der anderen Seite gibt es zahlreiche ausgerüstete Routen und Klettersteige, auf denen der erfahrene Wanderer den Charme grandioser

Umgebungen erleben kann, die normalerweise nur den wagemutigsten Kletterern vorbehalten sind.
Es gibt jedoch auch zahlreiche normale Routen ohne technische Schwierigkeiten, die sehr schön sind.

Einige der interessantesten Routen sind: 

Köpfach, Cima di Terra Rossa, Montasch, Wischberg, Großer Nabois, Mittagskofel, Königsberg, Mangart, Eiserner Jäger, Kanin

Wellness

WELLNESS UND MÄRCHENHAFTE THERMEN

„Kümmere dich gut um deinen Körper, denn er ist der einzige Ort, an dem du leben musst“ (Jim Rohn)

Die Kombination von Outdoor-Aktivitäten mit Zeit zum Entspannen in einer der Thermen im nahen Slowenien und in Kärnten ist gut für Körper und Geist. Hier sind einige Angebote, die wir für Sie ausgewählt haben. 

Hotel Špik
Jezerci 21
4282 Gozd Martuljek
www.hotelspik.com
hotel.spik@hit.si
Tel. +386 4 587 71 00

Kärnten Therme Betriebs GmbH 
Warmbad-Villach
Kadischenallee 25, A-9504 Warmbad-Villach 
www.kaerntentherme.com
kaerntentherme@warmbad.at
Tel. +43 (0)4242 3001 2750 o 2752;

Bad Kleinkirchheim Thermen GmbH
Dorfstraße 74
9546 Bad Kleinkirchheim
bergbahnen@ski-thermen.com
www.badkleinkirchheim.com
Tel. +43 4240 8282 201

Schlittenhunde

HUNDESCHLITTEN AUF DER WEISSENFELSER TALEBENE

Ein Abenteuer mit den legendären Schlittenhunden vor der Kulisse, die an den Hohen Norden erinnert

Der Hundeschlitten-Service in Tarvis, der unmittelbar in der Nähe der slowenischen Grenze liegt, ist nach Ararad Khatchikian benannt, einem italienischen Musher, der an den aufregendsten Rennen der Welt teilgenommen hat, wie dem Iditarod und dem Yukon Quest in Alaska (USA). Ararad erwartet Sie mit seinen 50 fröhlichen Schlittenhunden in der wunderschönen Umgebung der Weißenfelser Talebene. Seine Leidenschaft wird Sie dazu bringen, einen einzigartigen Traum zu erfüllen und das Abenteuer zu erleben, für einen Tag zum „Musher“ zu werden.

www.ararad.net
ararad@ararad.net
mushing@libero.it

Tel. +39 348 2685867 / +39 348 3745119 / +39 0428 651331

Vergnügungspark

Vergnügungspark von Tarvis und Fun Bob

Spaß inmitten der Hüpfburgen und auf der abenteuerlichen Schienenrodelbahn

In Tarvis ist Unterhaltung für Jung und Alt garantiert. Das Besteigen eines Bobs, eines Rutschreifens oder eines Schlittens sind Gelegenheiten, die man nicht verpassen sollte! Der Winterpark von Tarvis ist mit zwei Laufbändern ausgestattet, die zu den zwei Spielbereichen führen: dem Rodelbereich und der Snowtubbing-Strecke. Die Schienenrodelbahn ist 880 m lang und bietet einen Höhenunterschied von 73 m!!! Schließlich garantiert der Bereich mit den Hüpfburgen Spaß und Sicherheit auch für Kleinkinder.

Öffnungszeiten:
von 10.00 bis 16.00 Uhr

PromoTurismo FVG Tarvis
+39 0429 2135
info.tarvisio@promoturismo.fvg.it
www.turismofvg.it

Eisstadion

EISSTADION VON PONTEBBA

Gemeinsam mit den berühmten Namen im Eiskunstlauf und Eishockey Pirouetten drehen

Während Ihres Urlaubs in Valcanale können Sie einen Zwischenstopp auf der Eisbahn Pontebba nicht verpassen, wo Künstler wie Carolina Kostner vor einem begeisterten Publikum auftraten. Hier können Sie Geräte mieten und sicher darauf zugreifen. Veranstaltungen wie Stars on Ice und Midnight, kuratiert von Ghiaccio Spettacolo, beleben die Struktur während der Winter- und Sommersaison.

www.ghiacciopontebba.it
icemail@ghiacciopontebba.it
Tel. +39 0428 90526

Schutzhütten im winter

(Winter)

Im Winter zu den Berghütten wandern

Wenn man sie mit Schneeschuhen oder auf Skitouren erreicht, haben Berghütten auch im Winter ihren Reiz

Die Begrüßung auf einer Almhütte, umgeben von herrlichen Gipfeln, ist ein Erlebnis, das sowohl im Sommer als auch im Winter einen starken Zauber ausübt. Hier sind einige der bekanntesten Berghütten in der Umgebung von Tarvis, Bezugspunkte für alle Bergfreunde.

RIFUGIO GORTANI

Loc. Podrauna – Uggowitz
Tel. +39 331 7907427
Leitung: Angela Virgallito

RIFUGIO GREGO

Loc. Sella di Sompdogna
Tel. +39 0428 60111; +39 349 1997876
Leitung: Renato Ben

RIFUGIO PELLARINI

Loc. Carnizza di Camporosso
Tel. +39 349 2809282
Leitung: Giorgio Da Rin

RIFUGIO F.LLI NORDIO – DEFFAR

Ortsteil Lomsattel
Tel. +39 320 8151052
Leitung: Liana Spittali

RIFUGIO ALPINO LUIGI ZACCHI

loc. Conca delle Ponze, Weißenfels, Tarvis
Tel. +39 338 5030887; +39 333 2357346
Leitung: Gianni Matiz
GESCHLOSSEN

RIFUGIO CELSO GILBERTI

loc. Conca Prevala, Neveasattel, Klausen
Tel. +39 0433 54015; +39 333 8192055
Leitung: Irene Pittino

RIFUGIO LOCANDA AL CONVENTO

Borgo Lussari – Camporosso
Tel +39 0428 63184; +39 338 1781133
Leitung: Giorgio Preschern

RIFUGIO ALPINO MONTE LUSSARI

Luschari – Saifnitz
Tel. +39 0428 63242; +39 3316813180
Leitung: Familie Meschnig

Hinweis: Da bei schlechtem Wetter der Zugang zu den Schutzhütten bzw. deren Öffnung eventuell nicht möglich ist, ist es immer besser, vorab anzurufen. 

Schneeschuhwandern

Schneeschuhwandern in gedämpfter Stille

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Reiz der Berge in der Wintersaison zu entdecken, eine davon ist das Wandern im Schnee. Abseits der ausgetretenen Pfade erweisen sich Schneeschuhe als unzertrennliche Begleiter. Das Kanaltal ist der perfekte Ort, um in völliger Einsamkeit auf Schneeschuhen unterwegs zu sein oder alternativ an den wöchentlich stattfindenden, geführten Touren teilzunehmen.

WOLFSBACH BEISNER TRACK

Auf der Flucht vor Stress

Die Route führt entlang der Talebene vor dem Dorf Wolfsbach im Herzen der Natur, in der man leicht auf die stillen Bewohner des Waldes treffen kann. Ein Weg, der von den majestätischen Gipfeln der Julischen Alpen dominiert wird und ein Gefühl der absoluten Stille vermittelt, obwohl er sich an einem Ort befindet, der nur einen Steinwurf vom Dorf entfernt ist. Ideal für Ausflüge am Morgen und bei sonnigem Wetter, aber auch am Nachmittag, wenn Sie der Stille der Natur im Wald vor Einbruch der Dunkelheit lauschen können. Sie können die Wanderung auch mit einer Führung durch das Fort Beisner, Werk 4, kombinieren, eine beeindruckende militärische Festungsanlage, die komplett in einen Felsen gehauen und von außen nicht sichtbar ist.

*Führung durch Fort Beisner: Ass. Landscapes tel +39 334 1249193 / info@ls-valcanale.eu

Länge: 3,5 km
Dauer: ca. 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: leicht

SAISERA WILD TRACK

Ein Allheilmittel für die Seele

Eine Winterwanderung an den epischen Orten des Bergsteigens und an der Front des Ersten Weltkriegs. Die Route führt durch schützende Wälder nahe der felsigen Gipfel der Julischen Alpen und in der Nähe der Schutzhütten und Ferienhöfe des Tals, wo Sie eine Pause einlegen und sich mit lokalen gastronomischen Spezialitäten stärken können. Im letzten Teil der Route gelangt man zum Fuß der Nordwand des Montasch, dem Lieblingsberg von Julius Kugy, wo sich der Rundweg in einer wunderschönen Umgebung entlangschlängelt. Länge 11 km

Eine Winterwanderung an den epischen Orten des Bergsteigens und an der Front des Ersten Weltkriegs. Die Route führt durch schützende Wälder nahe der felsigen Gipfel der Julischen Alpen und in der Nähe der Schutzhütten und Ferienhöfe des Tals, wo Sie eine Pause einlegen und sich mit lokalen gastronomischen Spezialitäten stärken können. Im letzten Teil der Route gelangt man zum Fuß der Nordwand des Montasch, dem Lieblingsberg von Julius Kugy, wo sich der Rundweg in einer wunderschönen Umgebung entlangschlängelt.

Länge: 11 km
Dauer: etwa 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht

PUANINA WINTER

Skibergsteigen und Schneeschuhwandern auf der Uggowitzer Alm

Schneeschuhwanderwege entlang der Puanina-Tour

Schwierigkeitsgrad: leicht

Tempo di percorrenza di sola andata Distanza di sola andata
Rifugio Gortani – Agriturismo “Da Rosic” e Locanda “Al Camoscio” 1.30 h Km 2.20
P3 Val Uque – Agriturismo “Da Michael” 1.10 h Km 1.40
Agriturismo “Da Michael” – Agriturismo Gacceman 1.40 h Km 2.40
P6 – Rifugio F.lli Nordio-Deffar
* dal Rifugio una bella passeggiata di 20 minuti porta a Sella di Lom (A)
1.45 h Km 2.00

Folgen Sie auf diesen Routen der Ausschilderung der Puanina-Tour.

Rundwanderweg Ferienhof „Gacceman“

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Dauer: 4 Stunden
Ausgangspunkt: P1 – ehem. Sägewerk

Vom Parkplatz P2 – Raunatal müssen die Wanderer nach links abbiegen und den Schildern zur Malga Priu folgen. Nach Erreichen der Scheune des gleichnamigen Bauernhofs nach rechts über die Wiesen abbiegen und dann in den Wald hineingehen, indem Sie der Ausschilderung für die Puanina-Tour nach Sella Collarice und Raunatal – via alta – folgen und eine kleine Straße einschlagen, die nach etwa 1 km nach Mezesnig führt, einem Felsvorsprung mit schöner, weiter Aussicht. Nach einem erneuten Abstieg von etwa 500 m der Ausschilderung nach Sella Collarice folgen und anschließend erneut entlang des Raunatals absteigen, bis Sie die Gortani-Hütte und dann den Parkplatz des Ausgangspunkts erreichen. 

Rundwanderweg „ex Villaggio Cocco“

Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Dauer: 3:30 Stunden
Start: P2 – Raunatal                                                                    

Vom Parkplatz P2 – Raunatal der Ausschilderung Richtung Rifugio Gortani folgen. Etwa 100 m von der Schutzhütte entfernt links auf die Forststraße abbiegen, die zunächst asphaltiert ist und dann zur Schotterstraße wird, und bis zum ehemaligen „Villaggio Cocco“ weitergehen, wobei an der Weggabelung auf 1.448 m Höhe der rechte Weg einzuschlagen ist. Auf der Straße weitergehen, bis Sie die weiten Weiden der Ortschaft Pad Tamer erreichen. Dort die Straße einschlagen, die rechts hinunter zum Ferienhof da Rosič führt. Der Rundwanderweg endet, wenn man der Ausschilderung für die Puanina-Tour in Richtung Rifugio Gortani folgt und dann zum Parkplatz P2 – Raunatal weiterläuft.

Skilanglauf

Skilanglauf… 360° Natur

Es gibt nichts Besseres als den Skilanglauf, um die Schönheit der Umgebung zu bestaunen

Schalten Sie ab und tanken Sie neue Energie, indem Sie sich ein Paar Skier anschnallen, und lassen Sie sich von den mehr als 60 Kilometern perfekt präparierter Loipen überraschen. Fans des nordischen Skisports haben die Möglichkeit, Pisten durch unberührte Täler am Fuße einer der schönsten Bergketten der Alpen entlangzufahren. Das Kanaltal wird von vielen als Langlaufparadies anerkannt und das Saiseratal ist seine unbestrittene Königin: Sie werden von der Ruhe und Stille, die in diesem paradiesischen Winkel herrscht, beeindruckt sein. Die Piste der Talebene von Wolfsbach und die zwei Routen des Saiseratals, von denen eine auch eine Kunstschneeanlage aufweist, sind die bekanntesten in der Gegend. In der Nähe des Zentrums von Tarvis finden Sie auch die Arena G. Paruzzi, eine Strecke, die über ein Gelände führt, das im Sommer als Golfplatz genutzt wird. 

PISTE IN DER TALEBENE VON WOLFSBACH: 

Höhenlage: 782 – 803 m
Länge: 4 km
Schwierigkeitsgrad: leicht

OBERE PISTE SAISERATAL:

Höhenlage: 931 – 1.036 m
Länge: 7,5/12 km
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer 

UNTERE PISTE SAISERATAL:

Höhenlage:  843 – 931 m
Länge: 7,5 km
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Kunstschneeanlage

ARENA G. PARUZZI:

Höhenlage: 780 m
Länge: 7,5 km
Schwierigkeitsgrad: 5 km schwer, 2,5 km leicht
Kunstschneeanlage

PIERO DI LENARDO – Bassa Saisera:

Höhenlage: 838 – 875 m
Länge: 3.5 km + 750 m principianti
Difficoltà: media
Kunstschneeanlage

DIE SKILANGLAUFSCHULEN DES KANATLTALS

Scuola Sci Fondo Valcanale 

Skischule für Langlauf, klassische und freie Technik
Hauptsitz: Via Saisera 1, Wolfsbach, 33010 Malborgheth-Wolfsbach (UD).

info@scuolavalcanale.it
Tel./Fax: +39 0428 63143 / +39 339 5056861
www.scuolavalcanale.it

Scuola Sci Fondo & Telemark Alpi Giulie

Skischule für Langlauf, klassische und freie Technik; Telemarken
scuola@alpigiulie.eu
Tel.: +39 0428 40474 / +39 388 7795866
www.alpigiulie.eu

Scuola Italiana Sci e Snowboard Evolution 3 Lands

Skischule für Ski Alpin, Snowboard, Langlauf, Freestyle und Freeride

Hauptsitz: Via Roma 62, Tarvis; Evoland-Schulcamp: Piazzale Nuova Priesnig, Via degli Alpini 3, Tarvis.
info@evolution3lands.com
Tel.: +39 0428 644191/ +39 3665209907
www.evolution3lands.com

Skiwanderungen

SKIWANDERUNGEN: IN DER STILLE DER NATUR

Skiwanderungen sind eine intime und einzigartige Art, die Berge und die Natur in ihrem winterlichen Gewand zu erleben.

Geübte Skifahrer können sich im Sommer und Winter auf den unzähligen Loipen versuchen, die zu Gipfeln oder Berghütten führen. Besonders die Karnischen Alpen, die im Sommer von Wiesen und Weiden geprägt sind, aber auch die anspruchsvolleren Julischen Alpen werden im Winter zu einem beliebten Ziel für Liebhaber dieser Disziplin. Die Besteigung des Monte Cocco oder der Cima Bella, die Besteigung des Luscharibergs entlang des klassischen Pilgerwanderweg „Sentiero del Pellegrino“, die Zacchi-Hütte, die Hochebene des Montasch sind nur einige der Routen, die von den Liebhabern dieses aufregenden Sports ausgewählt werden, um in absolute Ruhe einzutauchen und sich mit der Natur zu vereinen.

Hauptrouten für Skiwanderungen: PUANINA WINTER mit Monte Cocco, Cima Bella, Monte Oisternig, Monte Sagran und Monte Starhand; Luschariberg, Monte Forato, Zacchi-Hütte, Hochebene des Montasch.

Puanina – Winterrouten

Monte Cocco 1.941 m

Höhenunterschied: 800 m
Schwierigkeitsgrad : mittelschwer – durchschnittliche Steilheit < 25° / anspruchsvoll – Gefälle < 35 ° für die direkte Abfahrt vom Gipfel nach N-E
Vorherrschende Exposition: Osten, dann Norden
Aufstiegszeit : 2:30 Stunden Start: P3 – P4 – P5

Aufstieg: von den Parkplätzen P3, P4 oder P5. Normalerweise verlassen die Skiwanderer, die sich dem Monte Cocco stellen, die Talsohle und folgen der Forststraße, die vom Gasthaus „Al Camoscio“ nach Nordwesten ansteigt und an einigen Almhütten vorbeiführt. An der ersten Brücke kann man zwischen zwei verschiedenen Routen wählen: Die erste ermöglicht es, geradeaus zu gehen, ohne die Brücke zu überqueren, und nach einer scharfen Linkskurve über Weideflächen oder einen lichten Wald die offenen Hänge unterhalb des Bergsattels zwischen Monte Cocco und Cima Bella zu erreichen. Die zweite führt über die Brücke und ermöglicht es, den Weg auf der linken Talseite fortzusetzen (empfehlenswerte Option, wenn die rechte Seite wenig Schnee aufweist) und über die kleine Straße oder auch im Wald ohne festen Weg das Mauerwerkgebäude des Villaggio Cocco (1.460 m) zu erreichen, das über eine weitere kleine Straße erreicht wird. Entlang dieser Route steigen die Skibergsteiger in der Regel nach rechts zu einer Lichtung auf, wo sie die vorherige Route kreuzen (1.536 m). Der Weg geht weiter auf offenem Gelände, bis man den Bergsattel zwischen den beiden Gipfeln (1814 m) erreicht und in der Nähe des nördlichen Grats nach links zum Gipfel aufsteigt.

Abfahrt: findet normalerweise entlang der Aufstiegsroute statt. Die anspruchsvollsten Skiwanderer sind es auch gewohnt, vom Gipfel direkt in nordöstlicher Richtung über einen ziemlich steilen Hang abzufahren.

CIMA BELLA 1911 M

Höhenunterschied: 770 m
Schwierigkeitsgrad: Wenig schwierig – durchschnittliche Steilheit < 25°
Vorherrschende Exposition: variiert
Aufstiegszeit: 2:30 Stunden
Start :  P3 – P4 – P5

Aufstieg: Die Aufstiegsroute entspricht der des Monte Cocco bis zum Bergsattel auf einer Höhe von 1.814m. Von hier aus dem Grat nach rechts folgen, bis man den breiten Gipfel (Grenzstein) erreicht.

Abfahrt: Skiwanderer fahren in der Regel entlang der leichten und angenehmen Aufstiegsroute ab. Oft ist es jedoch interessant, den Wald in nördlicher bzw. nordöstlicher Richtung auf oft pulvrigem Schnee zu durchqueren, an dessen Ende man rechts abbiegt, um den Bergsattel Fontana Fredda (1.683 m) zu erreichen, der von einer kleinen Straße durchquert wird. Dann in Richtung Süden abbiegen (ohne dem Talboden zu folgen, der mehr oder weniger befahrbar ist) und auf der Piste bleiben, die anfangs auf der rechten Seite abflacht. Anschließend der kleinen und angenehmen Straße folgen, die nach etwa 1 km auf die Lichtungen an der Weggabelung auf 1.536 m Höhe führt, wo die Aufstiegsroute verläuft.

MONTE SAGRAN 1931 M

Höhenunterschied: 800 m
Schwierigkeitsgrad: Wenig schwierig – durchschnittliche Steilheit < 25°
Vorherrschende Exposition: Südosten, dann Westen Aufstiegszeit:2:30 Stunden
Start: P3 – P4 – P5

Aufstieg: von den Parkplätzen P3, P4 oder P5. Skiwanderer folgen in der Regel einer der beiden oben beschriebenen Routen bis zur Kreuzung auf 1.536 m Höhe. Hier rechts abbiegen, um die kleine, von Tannen gesäumte Straße einzuschlagen, die mit mäßiger Steigung nach Nordwesten führt und hinter einem kleinen Talboden in zwei Kehren zum Bergsattel Fontana Fredda (1.683 m) ansteigt. Nach rechts abbiegend den ausgeprägten Westgrat in Angriff nehmen und auf der linken Seite bleiben, und zwar zunächst zwischen hohen Tannen, dann auf zunehmend offenem Gelände, bis man den aussichtsreichen Gipfel erreicht.

Abfahrt: Die Skiwanderer folgen der gesamten Aufstiegsroute und beschreiben die Abfahrt als durchweg angenehm und lohnend.

MONTE STARHAND 1968 M

Höhenunterschied : 850 m
Schwierigkeitsgrad: Wenig schwierig – durchschnittliche Steilheit < 25°, < 35°
Vorherrschende Exposition: variiert
Aufstiegszeit : 2:30/3 Stunden
Start : P6 – ehem. Rifugio Nordio.

Aufstieg: ab Parkplatz P6 – ehem. Rifugio Nordio. Skiwanderer folgen in der Regel für etwa 2 km der Forststraße, die zur gleichnamigen Berghütte führt. Wenn man die Hütte rechts hinter sich lässt, geht es kurz zum Lomsattel (1.460 m) und zur Dolinza-Alm. Von hier aus nach links abbiegen, an den Almen vorbeigehen und der Forststraße folgen, die schräg nach rechts oben den Hang bis zum Waldrand hinaufführt. Dann nach links in den Wald zurückgehen, um den Bergrücken zu umrunden und auf der rechten Seite des Tals aufsteigen, das im Heimatdialekt „Papret“ genannt wird. Sobald die baumlosen Hänge unterhalb des Grats zwischen dem Sagran und dem Starhand erreicht sind, in Richtung des rechten Rands des Starhand-Grats bis unter die Felsen aufsteigen, die den Gipfelgrat stützen. Dann den Hang nach rechts in Richtung des Hains überqueren und eine kurze steile Rinne aufsteigen, die zum Gipfel führt.

Abfahrt: Die Skifahrer fahren normalerweise den Hauptkamm in Richtung Süden zum Sagranberg hinunter. Am Fuße des Berges angekommen, kann man entweder bis zum Gipfel aufsteigen (80 m Höhenunterschied) und dann über den Westgrat abfahren oder direkt nach rechts durch ein steiles, bewaldetes Tal abfahren, das hervorragend mit Skiern befahrbar ist, wobei man darauf achten sollte, sich allmählich nach links zu orientieren, um sich dem Bergsattel Fontana Fredda zu nähern und nicht zu weit unten anzukommen. Nachdem der Überquerung des Bergsattels entlang des Pad Tamer-Tals zum Gasthaus Camoscio zurückkehren.

MONTE OJSTERNIG 2050 M

Höhenunterschied: 900 m
Schwierigkeitsgrad: Ziemlich schwierig – Steilheit < 35°
Exposition: Westen, dann Süden
Aufstiegszeit: 2:30/3 Stunden
Start: P6 – ehem. Rifugio Nordio

Aufstieg: ab Parkplatz P6 – ehem. Rifugio Nordio. Skiwanderer gehen meist auf der Forststraße weiter bis zur gleichnamigen Schutzhütte. Hier rechts abbiegen und nach einem kurzen Stück auf dem Talboden der Ausschilderung (Nr. 403/404) auf der linken Seite des Saumpfades bis zum Feistritzer Sattel folgen. Der dichte Wald lichtet sich allmählich und der Weg führt in einer langen Diagonale zu einem offeneren Gelände, das schließlich zum Bergsattel (1.718 m) führt. Vor dem Erreichen des Bergsattels direkt an der Südwand aufsteigen, und zwar in einer Schlangenlinie zwischen den aufragenden Felsen, um den flachen Gipfelrücken sowie den breiten Gipfel zu erklimmen.

Abfahrt: Die Skifahrer fahren entlang der Aufstiegsroute ab.

Ski Alpin

Ski Alpin… beinahe wie Fliegen!

Der Nervenkitzel beim Skifahren ohne Grenzen

Der Nervenkitzel Skifahren im Kanaltal bedeutet, auf atemberaubenden Pisten zu fahren, die alle Erwartungen von Skifahrern, die auf der Suche nach landschaftlich reizvollen und technischen Pisten sind, erfüllen können. Es bedeutet auch, sich von der Schönheit einzigartiger Kulissen wie der Wallfahrtskirche des Luscharibergs erobern zu lassen, und es bedeutet vor allem, den Stress des Massenskifahrens hinter sich zu lassen. Das Skigebiet von Tarvis und des Neveasattels bietet 25 km befahrbare Pisten. Es ist vor allem für erfahrene Skifahrer geeignet und bietet die Möglichkeit, sich selbst auf technischen und spannenden Pisten auf die Probe zu stellen. Die „Di Prampero“-Piste in Saifnitz ist mit ihren 4 km Länge und fast 1.000 m Höhenunterschied die Pistenkönigin des Ski Alpin in der Region Friaul-Julisch-Venetien und Schauplatz der Super-G-Rennen des Weltcups für Damen.

Der Nervenkitzel beim Skifahren unter dem Sternenhimmel

Unter den zahlreichen Möglichkeiten gibt es eine, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten! Zweimal pro Woche haben Sie die Möglichkeit, auch von 19.00 bis 23.00 Uhr auf der prestigeträchtigen „Di Prampero“-Piste Ski zu fahren. Mit der Seilbahn des Luscharibergs hinaufzufahren, Ski zu fahren und die Sterne zu bewundern, ist eine Versuchung, der man nur schwer widerstehen kann.

www.turismofvg.it

KINDERALM, DER NEUE SNOWPARK IN VALBRUNA!

In Valbruna, auf der sanften Piste Kugy 1 gelegen, besteht die Kinderalm aus zwei   Rollteppiche , die einen idealen Einstieg ins Skivergnügen ermöglichen! Der Snowpark Valbruna ist dank seiner sanften Neigung für Anfänger und Rodler geeignet.
Es gibt auch einen Ausrüstungsverleih.

Tagesskipasspreise:    

  • 0-3 Jahre frei;
  • 4-12 Jahre 10,00 €;
  • 13-65 Jahre 15,00 €;
  • 66-75 Jahre 10,00 €;
  • über 75 Jahre 5,00 €.

SkiRent:
info@rentaski.ws
+39 351 7142443
www.rentaski.ws

Für Unterricht wenden Sie sich an die italienische Skischule Tarvisio.

DIE SKISCHULEN DES KANALTALS

Scuola Italiana Sci e Snowboard Evolution 3 Lands


Skischule für Ski Alpin, Snowboard, Langlauf, Freestyle und Freeride
Hauptsitz: Via Roma 62, Tarvis; Evoland-Schulcamp: Piazzale Nuova Priesnig, Via degli Alpini 3, Tarvis.
www.evolution3lands.com
info@evolution3lands.com
+39 0428 644191/+39 3665209907

Scuola Italiana Sci Tarvisio


Skischule für Ski Alpin, Snowboard, Telemarken und Langlauf
Hauptsitz: Via Priesnig 40, Tarvis.
www.scuolescifvg.com
info@scuolescifvg.com
+39 0428 2022

Scuola Sci Sella Nevea

Skischule für Ski Alpin und Snowboard
Hauptsitz: P.le Slovenja, Neveasattel – Klausen (UD)
www.sellanevea.net
info@sellaneveaparco.it
+39 0433 54028

Erkunden Sie die interaktive Karte der Region

Vedi la mappa interattiva

© Visitvalcanale 2022